Forschungszusammenarbeit auf höchstem Niveau in den Bereichen Gesundheit und Technologie

Um die großen gesellschaftlichen Herausforderungen in den Bereichen „Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen“ sowie „Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften“ bewältigen zu können, ist fachübergreifende Forschung unerlässlich. Die Lösung komplexer Probleme in den Bereichen Gesundheit und Gesellschaft – sei es in der Implantatforschung, der Entwicklung neuer Medikamente, der Hörforschung, der regenerativen Medizin, aber auch in der Ethik und der Wissenschaftsreflexion – erfordert die gemeinsame Arbeit von Fachleuten aus vielen unterschiedlichen Disziplinen. 

UNSERE ZIELE

Mit der Leibniz Alliance Hannover (LEAH) wollen wir beste Voraussetzungen für dynamische Forschung und Lehre etablieren. Das heißt für uns, strategische Prozesse zusammenzuführen, zukunftsorientierte Bildungsangebote zu schaffen, neue Anwendungsgebiete und ein erweitertes Methodenspektrum zu erschließen und nicht zuletzt die Durchlässigkeit für Erkenntnis und Wissen in Gesellschaft und Wirtschaft zu erhöhen. Das Schaffen von gedanklichen, virtuellen und realen (Frei-)Räumen ist Basis für zukünftige Veränderungsprozesse und optimale Potenzialentfaltung. Leibniz` Vorbild folgend agiert der Verbund universell gelehrt, im Handeln fokussiert.

  • In der Gesundheitsforschung eine weltweite Spitzenposition einnehmen
  • Visionäre Persönlichkeiten rekrutieren und ihnen optimale Plattformen zur Entfaltung ihres Potenzials bieten
  • In neuen Formaten kreative, reflektierte und kritische Lernende, Lehrende und Forschende qualifizieren
  • Die Durchlässigkeit für Erkenntnis, Wissen und Technologieinnovation erhöhen
  • Chancengleichheit auf allen Ebenen sicherstellen

KENNZAHLEN

4 Exzellenzcluster
2 Universitäten
1 Verbund

LUH UND MHH – EINE KOOPERATION MIT ERFOLGSGESCHICHTE

Forschung

LUH und MHH kooperieren auf Projektebene bereits seit vielen Jahrzehnten in vielfältiger Weise. Diese nach und nach gewachsene Intensität der Zusammenarbeit bietet beste Voraussetzungen für einen Verbund, der die Stärken der beiden Hochschulen gezielt bündelt. Dafür wollen wir unsere exzellenten Forschungsprojekte in zukunftsfähigen Bereichen mit großem Synergiepotenzial noch enger und nachhaltiger vernetzen. So bündeln die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) und die Leibniz Universität Hannover (LUH) ihre komplementären Spitzenforschungsbereiche in der Medizin, den Naturwissenschaften und der Technik mit exzellenten Geistes- und Sozialwissenschaften und heben so neue Synergien.

Übersicht der Kooperation als PDF-Version öffnen Übersicht der Kooperation als PDF-Version öffnen Übersicht der Kooperation als PDF-Version öffnen
Auf das Bild klicken, um die Grafik als PDF zu öffnen.

Lehre

Die Leibniz Alliance Hannover wird auch für Studierende einen deutlichen Mehrwert bieten  – mit neuen Bildungsangeboten und innovativen Formaten in der fächerübergreifenden, forschungsorientierten Lehre. Ziel ist, dass sich Hannover für junge Leute aus aller Welt zu einem wissenschaftlichen "place to be" in den Bereichen Gesundheit, Technologie und Gesellschaft entwickelt.

Ein Beispiel für eine bereits bestehende, hochschulübergreifende Infrastruktur ist das Niedersächsische Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE), in dem bereits gemeinsame Promotionsprogramme und starke interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl in Forschung und Lehre laufen. Diese Strukturen bieten optimale Voraussetzungen für den Ausbau des gemeinsamen Lehrangebots.

Weiterführende Informationen

GEMEINSAME IDENTITÄT

Der Verbund entwickelt eine gemeinsame Corporate Identity.

LEAH – KOMMUNIKATION UND MARKETING

Mechtild Freiin v. Münchhausen
Leitung Kommunikation und Marketing und Pressesprecherin - Leibniz Universität Hannover
Mechtild Freiin v. Münchhausen
Leitung Kommunikation und Marketing und Pressesprecherin - Leibniz Universität Hannover
Stefan Zorn
Leitung Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher - Medizinische Hochschule Hannover
Stefan Zorn
Leitung Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher - Medizinische Hochschule Hannover